DXTV - der DXer-Treff
Offizieller DXtv-Sponsor
Offizieller DXtv-Sponsor
Rule #1: Don't talk about hacking of encrypted TV channels!
Rule #2: Please no battles between members!
Rule #3: Always use a working email-address for your registration!
Rule #4: Don't post any ads. Except for the 2 sponsors we're commercial-free!
Rule #5: Don't use free file-hoster for your images. Please use our own file-attachement!
ALL-INKL.COM Webhosting
Server in Dresden, Sachsen!
> Impressum <

DXtv.de » Neuigkeiten » DVB-C Neuigkeiten » DVB C Probleme » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (2): [1] 2 next » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page DVB C Probleme
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
el lobo
Feediator


images/avatars/avatar-555.gif

Registration Date: 07.09.2005
Posts: 653

Level: 43 [?]
Experience: 3,471,464
Next Level: 3,609,430

137,966 points of experience needed for next level

DVB C Probleme Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hab garnicht gesehen das es hier eine DVB-C sparte gibt. Will Euch deshalb hier einmal 2 Probleme schildern die ich kürzlich damit erlebt
habe.Vielleicht hat der ein oder andere dazu eine Erklärung. Fall 1 ist eine selbsterrichtete DVB - DVB-C Kopfstelle in einer kleinen Pension wo die Zimmerverkabelung bereits bestand und nur die Analoge Sat Aufbereitung entfernt werden sollte und eine Axing Aufbereitung SKQ4-01 installiert werden sollte. 2 Doppelkassetten mit 8 Transpondern nach S21 - S28 QAM256 dazu 2 ältere Blankom SDM nach S29-30 mit QAM64.
Insgesamt also 10TP. Die TV Geräte hatte der Inhaber aus dem Web günstig geordert Toshiba 26DV733G. Nunmehr sollte man meinen das das in 0 Komma nichts erledigt ist. no no no no no no Die Anlage hatte ich zu Hause voreingestellt auf die gewünschtenTP und dann Ruckzuck vor Ort montiert. Messtechnisch wurde mit Prodig5 an der Anlage und Stichprobenartig auf den Zimmern kontrolliert - Alles OK und im Normbereich. Leistung bei 60dB/µV und MER >30db. Das wars !In der Wohnung des Inhabers wurde sein priv. SAMSUNG programmiert - mehr als 180 Programme einschließlich Radio Daumen hoch den Rest auf den Zimmern wollte er selber machen. Was nun folgt ist eine Odysee die nunmehr 2Monate anddauert und einige Kreise bei Toshiba beschäftigt. Kurz und gut bzw. Schlecht die Thosiba 26DV733G finden und da kann man machen was man will nicht alle umgesetzten TP. Weder im automat. Suchen noch im manuellen werden Alle TP gefunden. Ein Nachfolgemodell (der Händler hatte nicht ausreichend die 26DV)der 26DL833G hatt keine Probleme und findet Alle. Nunmehr haben wir das 3er Problem . Der Kunde will TVs die funtionieren,Thosiba verweist auf den Händler zum tauschen und der will erst die Kostenübernahme durch Toshiba. Nichts bewegt sich no no lachen
Der 2 Fall ist ähnlich konnte aber gelöst werden.Dabei geht es um einen
COMAG DKR900HD + CI. Der fand in einer Kabelanlage im Blindscan 0 TV + Radio Programme obwohl 13 TP komplett umgesetzt wurden und ein Technisat DVB-C Receiver der ausgetauscht werden sollte ALLE TVs hatte. In der Annahme das der RX defekt sei wurde der beim Händler getauscht. Der "Neue" gleiches Problem. Die Hotline bei Comag strahte durch absolute unwissenheit. Mehrmals auf DVB-C hingewiesen wurden SAT Frequenzen angepriesen. Die vom Kabelbetreiber (privates Netz)mitgeteilten Daten (Freq. ,SR,QAM) wurden per Hand manuell eingegeben. 0 Erfolg.
Schließlich wurde lustlos rumgespielt und im Menü die Ländereinstellung eher zufällig auf Sweden verändert und siehe da das Teil funktionierte Winken Stellt man die Ländereinstellung wieder auf das wo wir tatsächlich leben nämlich in DEUTSCHLAND meinetwegen auch GERMANY ist alles wieder vorbei. Ist soetwas Normal ??????????????
Gruß von der Insel Wolfgang
18.09.2011 09:24 el lobo is offline Send an Email to el lobo Search for Posts by el lobo Add el lobo to your Buddy List
focki
Feediator


images/avatars/avatar-999.gif

Registration Date: 27.10.2008
Posts: 517
Schüsselgröße / Dish size: 90
Standort / Location: Insel Rügen - De

Level: 41 [?]
Experience: 2,155,730
Next Level: 2,530,022

374,292 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Dein erstes Problem kann ich sehr gut nachvollziehen.
Ein Kunde von uns hat sich seinen gesamten Krempel über einen ja so super günstigen Hotelausstatter besorgt. Wir sollten den Kram nur aufbauen und berechnen eben "nur" unseren Aufwand. Somit können wir dem Ärger mit dem von ihm gestellten Müll gelassen entgegen sehen.

Er hat auch 2x die axing SKQ4-01 und LG Bildschirme. Bei uns in der Werkstatt vormontiert und mit Grundig Geräten getestet lief alles bestens. Aber im Hotel montiert gab es nur Probleme mit dem Schrott.
Wir verbauen generell nur die Kopfstellen von GSS und da greife ich zur STC160. Diese liefert ein sauberes und vor allem Fehlerfreies Signal. Das ist bei der Kiste von axing definitiv nicht der Fall. Allein schon wenn ich das Ding nach ner Stunde anfasse frage ich mich wie lange das wohl halten soll.

Hast du auch mal die BER der einzelnen Kanäle beachtet? In unserem Fall lieferte der Haupttuner immer das bessere Signal als der Untertuner.
Die LG Geräte, die übrigens wie auch die Toshiba nicht von dem Hersteller kommen der da vorne drauf gedruckt ist, konnten mit dem QAM256 welches die axing ausgegeben hat nicht wirklich was anfangen. Um das überhaupt zum laufen zu bekommen musste ich alles auf QAM128 stellen. Aber auch hier gab es, vor allem bei den HD Programmen, immer wieder Bild/Tonfehler.

Nach ausgiebiger und mehrfacher Unterhaltung mit axing stellte sich nun heraus, daß es ein Problem mit der axing SKQ4-01 und einigen Tunern gibt. Laut Aussage von axing soll es an irgend welchen "Ecken" im Datenstrom liegen die nicht eckig sondern leicht abgerundet sind. Dafür gibt es derzeit von axing eine überarbeitete Firmware die das Problem beheben soll. Diese wurde mir auch geschickt und ich habe über 1 1/2 Stunden erfolglos versucht die in die Kiste zu bekommen. (Soll laut axing eventuell an einem vorhandenen Treiber von meinem USB->RS232 Adapter gelegen haben, obwohl ich auch den deinstalliert hatte.

Nun hat axing mir 2 neue und nach meinen Vorgaben programmierte Kassetten zugeschickt. Der Einbau wird dann in der nächsten Woche erfolgen. Dann kann ich dir sagen ob das was gebracht hat.
Dann kann ich auch gleich die nächste schöne Rechnung schreiben. Manchmal ist es auch schön, wenn man den Kram nicht liefert. Dann sieht man solche Probleme deutlich entspannter. Kopfball

Eins kann ich dir aber schon mal sagen. Solche Probleme sind mir bei GSS absolut unbekannt. Beim letzten Projekt (Parkhotel Rügen) hab ich die angebaut und dann lief das. Nicht ein Problem, nichts, richtig langweilig. Teufel
Die haben übrigens auch Toshiba Geräte bekommen.

Beim Toshiba 733 (wo hat der die denn noch ausgegraben) und 743 gab es auch mal Probleme mit der Software, mußt mal nachsehen welche da drauf ist. Ich glaube ab 11.2010 war das o.k., davor gab es die Probleme.
Die FW findest du bei Toshiba im Netz. Wichtig - Stick nur!!! in FAT32 formatieren!!!

focki
18.09.2011 10:11 focki is offline Send an Email to focki Search for Posts by focki Add focki to your Buddy List
el lobo
Feediator


images/avatars/avatar-555.gif

Registration Date: 07.09.2005
Posts: 653

Level: 43 [?]
Experience: 3,471,464
Next Level: 3,609,430

137,966 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Focki !
Danke ! Deine Einschätzung zu der Axing Anlage kann ich leider nicht teilen. Zwar bin ich weiß Gott kein Fan dieser Fa. schon wenn ich mir das Verstärker Krims Krams angucke hab ich immer das Gefühl was auf
Orientalischen Basar gekauft zu haben. Aaaber diese SKQ 4 Geschichte
ist was Preis / Leistung anbelangt nicht schlecht. Was mich stört ist das ich mit einer Kassettenhälfte auf ein Band,Polarisation festgenagelt bin.
Aber ansonsten läuft das Ding Top. Von GSS halt ich auch nicht so sehr viel .Dann noch eher die BLANKOM SBL . Aber das sind ja alles Dinge für größere Geldbeutel .Unsere kleinen Pensionen tun sich eh schwer
Jedenfalls hat das Problem des findens der TP im Kabel definitiv was mit den Toshiba TVs zu tun und nicht mit der Axing Anlage. Der Anzeige im Menü (die meintest Du wohl mit unterschiedlich) hab ich auch gesehen aber da vertraue ich meinem PRODIG5 und da waren die Messwerte völlig in Ordnung. Auch im Spektrum sahen die TP ordentlich aus. Ich hab dann auch etliche andere Receiver und TV getestet . Es gab nur Probleme mit den Toshiba 26DV733G (keine Ahnung wo er die noch aufgestöbert hat - für alle Zi hatts ja auch nicht gereicht deshalb der 26DL833G der KEINE PROBLEME MACHT) . Schon die Signalanzeige Leistung /Qualität zeigt das da was faul ist. Jeweils 36 bzw. 39%. Das Prodig sagte 63dB/µV und MER 33dB.
Was sagst Du zur Geschichte mit der Ländereinstellung ?
Gruß von der kleinen Insel Wolfgang

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by el lobo on 18.09.2011 11:24.

18.09.2011 11:20 el lobo is offline Send an Email to el lobo Search for Posts by el lobo Add el lobo to your Buddy List
focki
Feediator


images/avatars/avatar-999.gif

Registration Date: 27.10.2008
Posts: 517
Schüsselgröße / Dish size: 90
Standort / Location: Insel Rügen - De

Level: 41 [?]
Experience: 2,155,730
Next Level: 2,530,022

374,292 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich sag doch, das liegt an der FW der axing. Die muß einen Stand von ??.16 haben. Das wurde erst vor 2-3 Wochen geändert.
Alternativ kannst du auf den Toshiba auch die neue FW aufspielen, kann sein daß du damit den Fehler der axing kaschiert bekommst.

Die STC160 von GSS ist sogar noch preiswerter als die axing, gibt das deutlich saubere Signal aus und ist zudem deutlich flexibler zu programmieren.
18.09.2011 12:24 focki is offline Send an Email to focki Search for Posts by focki Add focki to your Buddy List
maasterfokus
Feediator


images/avatars/avatar-1559.jpg

Registration Date: 23.01.2005
Posts: 963
Schüsselgröße / Dish size: 90 + 85cm
Standort / Location: JO71JJ

Level: 46 [?]
Experience: 5,337,929
Next Level: 6,058,010

720,081 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich sag dazu nur noch schöne neue digitale Kabelwelt Zwinkern

__________________
Früher hieß es "Computer Rechnen damit dass der Mensch Denkt" Heute rechnet die künstliche Intelligenz mit der Dummheit des Menschen fragt sich nur ob im Positiven oder im Negativen....

90cm Fibo GT Sat GT QD40M LNB, DM920, Edision Nino Pro
18.09.2011 12:43 maasterfokus is offline Send an Email to maasterfokus Search for Posts by maasterfokus Add maasterfokus to your Buddy List
el lobo
Feediator


images/avatars/avatar-555.gif

Registration Date: 07.09.2005
Posts: 653

Level: 43 [?]
Experience: 3,471,464
Next Level: 3,609,430

137,966 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von focki
Ich sag doch, das liegt an der FW der axing.

Focki tut mir Leid aber das glaub ich nicht no no Wenn alles "angeschleppte Kram" also wenigstens 4 Kabel Receiver 3 verschiedene
Tv Typen (samsung,phillips,grundig ) mit dem 26DL 833G von Toshiba sogar 4 mit der Axing klarkommen- mein Prodig von Messwerten auch sagst Du das liegt an der FW der Axing. Das versteh wer will.
Was sagst Du zum Comag Receiver mit der Ländereinstellung ??
Gruß von NEBENAN
18.09.2011 13:03 el lobo is offline Send an Email to el lobo Search for Posts by el lobo Add el lobo to your Buddy List
Becclestone
Satellist


Registration Date: 20.08.2005
Posts: 67

Level: 31 [?]
Experience: 357,384
Next Level: 369,628

12,244 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Gibt es einen Grund 256QAM zu verwenden?
18.09.2011 13:15 Becclestone is offline Send an Email to Becclestone Search for Posts by Becclestone Add Becclestone to your Buddy List
Ponny
offizieller Supporter / Moderator


images/avatars/avatar-140.jpg

Registration Date: 21.03.2005
Posts: 2,590
Schüsselgröße / Dish size: 180 cm
Standort / Location: Tröbitz 13,4° und 51,6°

Level: 52 [?]
Experience: 14,207,960
Next Level: 16,259,327

2,051,367 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Becclestone
Gibt es einen Grund 256QAM zu verwenden?


Hallo,

256 QAM muss nur bei HD Transponder verwendet werden. Ansonsten bei allen anderen Transpondern sollte QAM 64 verwendet werden. QAM 64 ist auch nicht so störanfällig und sollte 5 dB niedrieger als QAM 256 übertragen werden. An der Dose sollten 50-55 dB anstehen. Bei zu großen Pegel kann es zu Problemen bei den Tunern kommen.

Ponny

__________________
Offizieller DXTV-Sponsor ... www.satshop24.de
Referenzanlagen
LAMINAS AS 2700 mit H2H- 36V Motor und Titanium ASC 1 Positionierer.
C-Band Mesh KTI 3,65m mit H2H Mount 36V Motor und Titanium ASC 1 Positionierer.
LAMINAS AS 1800 mit Egis-Rotor und Titanium ASC 1.
1 St. Wavefrontier T90+ 8 LNB
2 St. LAMINAS OFC 1200 mit DiSEqC-Motor für Ku-Band und Ka-Band.
Receiver: Dr.HD D15, F15, F16, Openbox SX6. Octagon SF 4008 4K
18.09.2011 15:08 Ponny is offline Send an Email to Ponny Homepage of Ponny Search for Posts by Ponny Add Ponny to your Buddy List
focki
Feediator


images/avatars/avatar-999.gif

Registration Date: 27.10.2008
Posts: 517
Schüsselgröße / Dish size: 90
Standort / Location: Insel Rügen - De

Level: 41 [?]
Experience: 2,155,730
Next Level: 2,530,022

374,292 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Warum axing die Dinger von Haus aus mit QAM256 programmiert hat kann ich nicht sagen. Fakt ist, die Teile kamen so fix und fertig Programmiert von axing. Warum die das so machen erschließt sich mir auch nicht. Zumal eben mit steigender QAM die Anforderungen ans Kabelnetz auch ansteigen.

QAM 64 ist da zwar sehr robust und bei unserer GSS STC160 verwende ich das nur, aber die axing Kiste ist so doof daß man da nicht einmal flexibel arbeiten kann.
Es gibt da einen Haupt und einen Nebentuner. Für den Haupttuner kann man alles einstellen und auch die nicht benötigten Programme ausfiltern um den Datenstrom im Ausgangssignal nicht zum Überlauf zu bringen. Der Nebentuner richtet sich aber nach den Einstellungen des Haupttuners (incl. Modulator) und lösst keine Filterung der Programme zu. Da das Ding bei QAM64 bei einigen Transpondern aber schon einen Überlauf anzeigte blieb nur noch QAM128.
Übrigens passt da auch bequem der HD Transponder von ARD/ZDF drauf.

Beim Pegel lagen wir bei 55-57dB, ich hab das aber auch mit deutlich weniger versucht. Brachte aber auch nix.

focki
18.09.2011 15:52 focki is offline Send an Email to focki Search for Posts by focki Add focki to your Buddy List
el lobo
Feediator


images/avatars/avatar-555.gif

Registration Date: 07.09.2005
Posts: 653

Level: 43 [?]
Experience: 3,471,464
Next Level: 3,609,430

137,966 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von focki
Es gibt da einen Haupt und einen Nebentuner. Für den Haupttuner kann man alles einstellen und auch die nicht benötigten Programme ausfiltern um den Datenstrom im Ausgangssignal nicht zum Überlauf zu bringen. Der Nebentuner richtet sich aber nach den Einstellungen des Haupttuners (incl. Modulator) und lösst keine Filterung der Programme zu. Da das Ding bei QAM64 bei einigen Transpondern aber schon einen Überlauf anzeigte blieb nur noch QAM128.
Übrigens passt da auch bequem der HD Transponder von ARD/ZDF drauf.

focki


Ja diese Geschichte mit den Haupt und Nebentunern ist es die mir auch nicht gefällt.Wenn der Datenstrom zum "Überlaufen" kommt muss man obligatorisch in die nächst "höhere Modulationsart" wechseln also nach
256 QAM. Insgesamt hatte ich damit aber keine Probleme. HD soll ja sowieso nicht rein und alle "normalen TP " einschließlich des TP mit den Radioprogrammen läuft damit super . Billig in der Bucht geschossene Blankom Umsetzer der 1.Generation zu weniger als 150 EUrR komplettieren das Ganze auf über 180TV Programme . Preis insgesamt
etwas über 2400 EUR. Was will der Hotelier mehr.
Die Anlage läuft und gut. Darüber nun zu philosofieren ob Axing Gut oder weniger Gut ist ist müßig. Eigentlich ging es ja auch nur darum das
die Toshibas bestimmte Kanäle nicht nahmen und ich gehe mal davon aus das sie vermutl. bei einer GSS Kopfstelle die evtl. auch nicht genommen hätten. Wer weiß ? jedenfalls muß nach unserer Einschätzung und der Reaktion das ganze Toshiba bekannt sein. Wenn man etwas googelt sieht man desöfteren Probleme in dieser Richtung.
Warum meldet sich eigentlich niemand zum Ländereinstellungscode Problem ? Auch das liest man öfter das da über exotische scandinawische Ländereinstellungen der Receiver zur Arbeit "ermuntert" wird .Warum ist das so ?
Gruß Wolfgang
18.09.2011 16:32 el lobo is offline Send an Email to el lobo Search for Posts by el lobo Add el lobo to your Buddy List
Pages (2): [1] 2 next » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
DXtv.de » Neuigkeiten » DVB-C Neuigkeiten » DVB C Probleme



Verlinke DXtv auf Deiner Homepage. Vielen Dank!

Impressum

Herr M. Laue
Hirschsprung 8
D-15537 Erkner
Germany, EU


eMail: forum @ dxtv . de (bitte die Leerzeichen im eMail-Programm entfernen)

Telefon: 0 33 62 - 65 30 497*

*) Erklärung zur Rufnummer:
- diese Rufnummer ist nicht rund um die Uhr besetzt.
- diese Rufnummer steht da nur, weil sie da aus rechtlichen Gründen stehen muss.
- dies ist KEINE Service-Hotline für das Forum oder technische Empfangsfragen!
Bei Fragen bezüglich des Forum (z.B. bei fehlgeschlagenen Anmeldungen) nutze bitte ausnahmslos die eMail-Adresse.
Jedoch werden auch auf der eMail-Adresse KEINE technischen Empfangsfragen beantwortet!

Für technische Empfangsfragen steht das Forum zur freien Verfügung. Einmal registriert und angemeldet, kannst Du hier all Deine Fragen loswerden.

Dieses Forum wird von einer Privatperson betrieben. Es handelt sich hierbei um kein kommerzielles Projekt. Die angezeigte Werbung zweier Sponsoren dient nicht der Gewinnmaximierung.



Haftungsauschluß

Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Betreiber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch und vor allem für verlinkte externe Internetseiten, welche die Mitglieder in ihren Texten, Nachrichten oder Signaturen angeben.

Dieses Forum wird moderiert und dabei bestmöglich nach verbotenen Inhalten überprüft. Da dies aus zeitlichen Gründen leider nicht immer möglich ist, liegt die gesetzliche Haftung allein beim jeweiligen Mitglied selbst, dessen Text oder Nachricht immer zusammen mit Uhrzeit und IP gespeichert wird. Der Betreiber übernimmt für diese Dinge keinerlei Haftung. Eine Überprüfung von Konflikten zwischen Benutzernamen/Avataren und Marken/Logos nimmt der Betreiber aus zeitlichen Gründen nicht vor und erklärt, dass er dafür rechtlich erst verantwortlich ist, nachdem er schriftlich davon in Kenntnis gesetzt wurde. In diesem Fall wird das Mitglied auf sofortige Änderung des Namens hingewiesen und sofern diese ausbleibt, wird das Mitglied vom Forenbetrieb ausgeschlossen. Das Mitglied hat also auch eigenständig darauf zu achten, dass seine Angaben kein Markenrecht oder ähnliches mißbrauchen. Bei Zuwiderhandlung ist das Mitglied selbst verantwortlich und dafür haftbar.
Der Betreiber stellt lediglich die Plattform für den freien Meinungs- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Aus zeitlichen Gründen ist es dem Betreiber leider unmöglich, alle Beiträge eines oder mehrerer Mitglieder zu löschen, die sich im Laufe der Zeit im gesamten Forum angesammelt haben.
Einzelne Beiträge oder Textpassagen werden auf Wunsch des Mitgliedes gern überarbeitet. Jedoch sieht der Betreiber davon ab, hunderte oder tausende Beiträge eines Mitgliedes zu entfernen, wenn diesem Mitglied gerade danach sein sollte.
 

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH