DXTV - der DXer-Treff
Offizieller DXtv-Sponsor
Offizieller DXtv-Sponsor
Rule #1: Don't talk about hacking of encrypted TV channels!
Rule #2: Please no battles between members!
Rule #3: Always use a working email-address for your registration!
Rule #4: Don't post any ads. Except for the 2 sponsors we're commercial-free!
Rule #5: Don't use free file-hoster for your images. Please use our own file-attachement!
ALL-INKL.COM Webhosting
Server in Dresden, Sachsen!
> Impressum <

DXtv.de » Neuigkeiten » DVB-C Neuigkeiten » DVB-C2 im Berliner Kabelnetz getestet » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page DVB-C2 im Berliner Kabelnetz getestet
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
SAMS
Moderator


Registration Date: 18.12.2004
Posts: 4,863
Schüsselgröße / Dish size: 110cm
Standort / Location: D - nördliches NRW

Level: 56 [?]
Experience: 27,458,906
Next Level: 30,430,899

2,971,993 points of experience needed for next level

DVB-C2 im Berliner Kabelnetz getestet Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/D...et-1074479.html

quote:
Kabel Deutschland hat in ihrem Berliner Kabelnetz Übertragungstests mit dem neuen Standard für die Übertragung digitaler Bildsignale im Breitbandkabelnetz, DVB-C2, durchgeführt. Bei diesem Test wurden im Kanal 32 (562 MHz) HDTV-Signale mit der DVB-C2-Norm erstmals in einem realen Kabelnetz zusammen mit analogen und anderen digitalen TV-Signalen übertragen. Dazu wurden erstmals zur Übertragung auch 1024-QAM- und sogar 4096-QAM-Konstellationen verwendet, die komplexesten und effizientesten Betriebsarten des neuen DVB-C2-Kabelstandards in einem voll ausgebauten 862-MHz-Kabelnetz; der bisher eingesetzte DVB-C-Standard sieht lediglich die Einzelträgermodulation mit bis zu 256-QAM vor.

Die höherwertigen Modulationsverfahren von DVB-C2 steigern die Übertragungseffizienz auf bis zu 10 Bit/s pro Hertz und erlauben zudem flexiblere Anpassungsmöglichkeiten an die Charakteristiken unterschiedlicher Kabelnetze. "Erreicht wird dies durch das neue Modulationsverfahren (COFDM) und den leistungsfähigen Fehlerschutz (LDPC)", erklärt der Chief Technology Officer bei Kabel Deutschland, Lorenz Glatz. "Insgesamt kann mit DVB-C2 die maximale Downstreamkapazität im Kabel von heute ca. 5 GBit/s in einem 862-MHz-Netzwerk auf bis zu 8 GBit/s erhöht werden."

Der im internationalen DVB-Projekt entwickelte DVB-C2-Standard, den das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) vor fünf Monaten als EN 302 769 veröffentlichte, komplettiert die in den letzten Jahren entstandene Familie der zweiten Generation von DVB-Rundfunkübertragungssystemen. Die heute weltweit eingesetzten DVB-Übertragungssysteme der ersten Generation (DVB-S, DVB-C und DVB-T) werden in mehr als 500 Millionen Endgeräten genutzt.

DVB-C2-Empfängerchips werden zurzeit von verschiedenen Herstellern entwickelt. Bei dem Tests kamen von DekTek und Sony sowie der Technischen Universität Braunschweig entwickelte Prototyp des DVB-C2-Modulators und des DVB-C2-Demodulators zum Einsatz. "Wir erwarten", erklärt Christoph Schaaf, Bereichsleiter Neue Technologien und Standards bei Kabel Deutschland, "dass die ersten Endgeräte mit kombiniertem DVB-C2/DVB-C-Empfangsteil Mitte 2011 erhältlich sein werden".


__________________
Drehanlage (110 cm): zur Zeit Programme von 66°Ost bis 45°West (1.2) - Spiegel: Triax TDS 110 - LNB: Triax Quad - Motor: SG 2500A

Sky komplett mit HD (Astra 1)
Meine Receiver: Digenius PVR - Dreambox 900 UHD (Si2169D Tuner) smoke - TBS 6903

DAB+ Empfang: DAB 4 (Dual), TechniRadio 210 (Technisat) - Phillips AJ3551/12 - Silvercrest SIRD 14 C3 - XORO DAB 600 IR - Programme via Kanal 5C (Bundesmuxx), 10A (NDR) und 11D (WDR), vereinzelt NL-Radios


Magenta TV mit Meganta Sport (IPTV)
07.09.2010 19:11 SAMS is online Search for Posts by SAMS Add SAMS to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
DXtv.de » Neuigkeiten » DVB-C Neuigkeiten » DVB-C2 im Berliner Kabelnetz getestet



Verlinke DXtv auf Deiner Homepage. Vielen Dank!

Impressum

Herr M. Laue
Hirschsprung 8
D-15537 Erkner
Germany, EU


eMail: forum @ dxtv . de (bitte die Leerzeichen im eMail-Programm entfernen)

Telefon: 0 33 62 - 65 30 497*

*) Erklärung zur Rufnummer:
- diese Rufnummer ist nicht rund um die Uhr besetzt.
- diese Rufnummer steht da nur, weil sie da aus rechtlichen Gründen stehen muss.
- dies ist KEINE Service-Hotline für das Forum oder technische Empfangsfragen!
Bei Fragen bezüglich des Forum (z.B. bei fehlgeschlagenen Anmeldungen) nutze bitte ausnahmslos die eMail-Adresse.
Jedoch werden auch auf der eMail-Adresse KEINE technischen Empfangsfragen beantwortet!

Für technische Empfangsfragen steht das Forum zur freien Verfügung. Einmal registriert und angemeldet, kannst Du hier all Deine Fragen loswerden.

Dieses Forum wird von einer Privatperson betrieben. Es handelt sich hierbei um kein kommerzielles Projekt. Die angezeigte Werbung zweier Sponsoren dient nicht der Gewinnmaximierung.



Haftungsauschluß

Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Betreiber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch und vor allem für verlinkte externe Internetseiten, welche die Mitglieder in ihren Texten, Nachrichten oder Signaturen angeben.

Dieses Forum wird moderiert und dabei bestmöglich nach verbotenen Inhalten überprüft. Da dies aus zeitlichen Gründen leider nicht immer möglich ist, liegt die gesetzliche Haftung allein beim jeweiligen Mitglied selbst, dessen Text oder Nachricht immer zusammen mit Uhrzeit und IP gespeichert wird. Der Betreiber übernimmt für diese Dinge keinerlei Haftung. Eine Überprüfung von Konflikten zwischen Benutzernamen/Avataren und Marken/Logos nimmt der Betreiber aus zeitlichen Gründen nicht vor und erklärt, dass er dafür rechtlich erst verantwortlich ist, nachdem er schriftlich davon in Kenntnis gesetzt wurde. In diesem Fall wird das Mitglied auf sofortige Änderung des Namens hingewiesen und sofern diese ausbleibt, wird das Mitglied vom Forenbetrieb ausgeschlossen. Das Mitglied hat also auch eigenständig darauf zu achten, dass seine Angaben kein Markenrecht oder ähnliches mißbrauchen. Bei Zuwiderhandlung ist das Mitglied selbst verantwortlich und dafür haftbar.
Der Betreiber stellt lediglich die Plattform für den freien Meinungs- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Aus zeitlichen Gründen ist es dem Betreiber leider unmöglich, alle Beiträge eines oder mehrerer Mitglieder zu löschen, die sich im Laufe der Zeit im gesamten Forum angesammelt haben.
Einzelne Beiträge oder Textpassagen werden auf Wunsch des Mitgliedes gern überarbeitet. Jedoch sieht der Betreiber davon ab, hunderte oder tausende Beiträge eines Mitgliedes zu entfernen, wenn diesem Mitglied gerade danach sein sollte.
 

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH