DXTV - der DXer-Treff
Offizieller DXtv-Sponsor
Offizieller DXtv-Sponsor
Rule #1: Don't talk about hacking of encrypted TV channels!
Rule #2: Please no battles between members!
Rule #3: Always use a working email-address for your registration!
Rule #4: Don't post any ads. Except for the 2 sponsors we're commercial-free!
Rule #5: Don't use free file-hoster for your images. Please use our own file-attachement!
ALL-INKL.COM Webhosting
Server in Dresden, Sachsen!
> Impressum <

DXtv.de » Search » Search Results » Hello Guest [Login|Register]
Showing posts 1 to 10 of 46 results Pages (5): [1] 2 3 4 5 next »
Author Post
Thread: Vergleich Tiefe E85, T55, Visiosat
hispa

Replies: 36
Views: 2,283
04.06.2020 17:33 Forum: DX-Anfängerbereich


quote:
Original von mujek
Ich habe mich jetzt doch für die T55 entschieden. Von der Tiefe her ist sie optimal.

Kann es sein, dass man Torodialantennen nicht so tief wie Offsetantennen anbringen kann, um über ein Balkongeländer hinweg Empfang zu haben?


Nein. Wichtig ist nur der Winkel unter dem die Schüssel freien Blick zum Satelliten hat. Wenn du den gesamten Spiegel nutzen willst, also auch der tiefste Punklt

quote:


Selbst im Zentrum ist der Empfang durchwachsen und ich empfange nicht einmal alle Transponder meiner Mittelposition 5° Ost.


SAT-Position 5° Ost heisst du hast (je nach Standort in Deutschland) einen Elevationswinkel von ca. 30 °. Das bedeutet, vom untersten Punkt im Spiegel musst du in einem Winkel von 30° über dein Balkongeländer schauen können. Das ist bei dir nicht der Fall. Schneide dir aus Karton einen 30° Winkel, dann kannst du abschätzen, wievielhöher der Spiegel muss, damit du die ganze Spiegelfläche verwenden kannst. Oder du siehst dann, wieviel Spiegelfläche du effektiv hast momentan. Ein Dreieck mit 60°-30°-90° sind beispielsweise 10cm und 17,3cm im rechten Winkel und 20cm die längste Seite => https://www.mathepower.com/sincostan.php
Thread: 5,0° West - Eutelsat 5 West B
hispa

Replies: 385
Views: 28,586
24.05.2020 22:47 Forum: Extrem-DX für Fortgeschrittene


quote:
Original von beatle2
quote:
Original von Randfichte
Ja, ich hab Melody abonniert über Fransat und eine Mail bekommen, dass dieser Sender ab Juni nicht mehr zu empfangen ist.


Wie und zu welchen Bedingungen ist Fransat in D zu abonnieren?

Legal eigentlich gar nicht, die Karten dürfen nur in Frankreich betrieben werden. Geht natürlich überall, wo 5W zu empfangen ist.

Wie schon vorher hier erwähnt, kannst du bei Ebay oder auch Amazon dir eine Fransat-Karte besorgen. Kostet einmalig ca. 30-40€ inkl. Versand. Karte läuft dann angeblich 4 Jahre nach erstmaligem Einstecken. Ich hab an meinem Fernseher einen CI-Schacht, als CI-Modul geht eine Unicam 4.0 oder Deltacam Twin 2.0. Ich hab letztere, da ich auch gleichzeitig eine deutsche HD-Plus Karte verwende. Die richtige Firmware findest du hier : https://unicam2.to/

Viele Grüße

Ralf
Thread: AVCOMM - circulare Signale Optimieren
hispa

Replies: 15
Views: 1,122
Teilerfolg 19.05.2020 00:39 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


Hallo zusammen,

vielen Dank für all eure Hinweise.

Ich habe heute nun den LNB-Rohrdurchmesser durch Schleifen+Schmirgeln verkleinert.
Das Ding passt nun in den Avcomm PW.

Nach einigem Probieren konnte ich in einer bestimmten Stellung auch 4025L (der interessanteste Transponder mit vielen kolumbianischen Sendern) empfangen, leider an der Lock-Grenze, d.h. ich hab mal Bild und mal keins.

4025L hat die theoretische Lockgrenze bei 7.9 dB (Südschwede emfängt mit 8.2 dB), also liege ich ich bei diesem Transponder wohl auch ungefähr in dem Bereich. Ich hab nur eine Prozentanzeige und bei 62/64 % ist die Grenze. Auch 3835 R (Zoom TV) hat die theoretische Lockgrenze bei 7,9 dB, hier hab bei 64 % gerade Lock + fehlerfreies Bild .

4025L kommt dann rein, wenn das LNB ca. 3cm tief im AVcomm PW steckt. Leider sind in dieser Stellung viele andere schwächer und 4177 L (Cinema DInamita, 9,4 dB Lockgrenze) beispielsweise ist dann ganz weg. Der geht nur, wenn das LNB nur 3-5mm tief eingesteckt ist. Werde mir einen Fallrohradapter besorgen und versuchen, das LNB hinter dem PW anzubringen. Vielleicht bringt das mehr....

Viele Grüße

Ralf
Thread: AVCOMM - circulare Signale Optimieren
hispa

Replies: 15
Views: 1,122
RE: AVCOMM - circulare Signale Optimieren 18.05.2020 00:39 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


Hallo Eric,

anscheinend habe ich beim ersten Mal lesen diesen Teil deiner Antwort falsch bzw. nicht verstanden... :
quote:
Original von Eric12
...... Die Markierungen für den Skalarring am LNB ist nur grob und das f/D sollte nach optimalen Signalen eingestellt werden.....

OK, d.h. die EInstecktiefe des LNB in den Polarizer spielt eine Rolle.

quote:

(Voreinstellung: z.B. Abstand am PW messen).


??? welcher Abstand ?

quote:

Du kannst mehrere Feeds testen, weil es in Abhängigkeit vom f/D der Antenne kleine Unterschiede gibt. Viel Erfolg! Zwinkern


?? Damit meinst du jetzt die Position des Skalarrings am Polarwandler, oder ?

Was ich eingestellt habe :
- berechneter Brennpunkt des Spiegels ist Eingang des Polarwandlers, das stimmt auch millimetergenau mit dem Signalmaximum schwacher Signale überein.
- Position des Skalarrings am Polarwandler nach Gefühl/Signalmaximum eingestellt (nix berechnet)

Was evtl. noch zu tun ist : Einstecktiefe des LNBs in den Polarwandler optimieren. Da habe ich das Problem, dass das Titanium-LNB nicht in den Polarwandler reinpasst bzw. sich nur fest aufstecken lässt. Ergo müßte ich zur Optimierung das LNB vorne Abflexen, siehe mein Posting weiter oben. Oder vielleicht geht auch das LNB noch weiter nach hintenschieben, dann bräuchte ich eine PW-Verlängerung ?

Viele Grüße

Ralf
Thread: AVCOMM - circulare Signale Optimieren
hispa

Replies: 15
Views: 1,122
RE: AVCOMM - circulare Signale Optimieren 17.05.2020 23:24 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


quote:
Original von Kleinraisting
jetzt verstehe ich nichts mehr; no no
willst Du tats. eine Optimierung durch Zurufe der user hier erreichen.

Naja ich dachte schon, dass man im Forum bei der Optimierung unterstützt wird. Klappt ja auch meistens. Und auch jetzt habe ich eigentlich schon eine ziemlich konkrete Frage gestellt : Relevanz der Einstecktiefe des LNBs im Polarizer. Kannst du dazu was sagen ? Ändern kann ich die nur durch Abflexen meines einzigen Titaniums-LNBs und da würde ich schon gern vorher abschätzen ob das Sinn macht.

quote:

Warum machst Du das nicht selbständig, was 99,9% der hier aktiven C-Band-user eigenständig und schweigsam in Stunden, wenn nicht zusammengerechnet in Tagen selbst zustande brachten.

Sinn des Forums ist ja schon, dass man eben nicht alleine ziellos versucht, ohne System an allen denkbaren Stellschrauben zu drehen, sondern eben auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen kann, oder ? Ich muss ja nicht das Rad neu erfinden und frage deshalb vorher.

quote:

Vergleichbare Signalmeldungen wird es hier immer geben. Also fang mal an, das Optimum heraus zu kitzeln und biete aktuelle Zahlen an.

Wieso dieser Ton ? Sorry aber ich glaube, wir haben einfach völlig unterschiedliche Zielsetzungen. Die 99,9% Forennutzer (deine Abschätzung....) möchten wohl einfach möglichst viele Sender/Transponder möglichst vieler Sat-Positionen mit bestmöglichem S/N empfangen und erfreuen sich dran, neue Sender reinzukriegen und die Technik dafür zu optimieren. Eher Spaß and der Technik. Mir geht es nicht darum, das maximal mögliche aus meiner Anlage herauszuholen. Wäre dem so, hätte ich eine drehbare Polarmount mit einem C-linear C-zirkular und Ku-LNB drauf und einen vernünftigen Einzelreceiver an einem einzelnen TV. Ich habe nun aber nur ein paar Einzelantennen (Astra, 5°W, 28°E, jetzt 40,5°W und evtl später noch 55°W) da ich mich gezielt für englische, französische und spanische Programme interessiere, wo ich mir dann auch wirklich komplette Sendungen oder Filme anschaue (und auch verstehe). Technik und ein wenig basteln macht mir auch Spaß, ist aber eher Mittel zum Zweck und wenn es einmal läuft ist es gut und wird nicht mehr angefasst. Deswegen einfach eine Verteilung über normale Multischalter zu den TVs im Haus.

Nix für ungut...

Viele Grüße
Ralf
Thread: AVCOMM - circulare Signale Optimieren
hispa

Replies: 15
Views: 1,122
RE: AVCOMM - circulare Signale Optimieren 17.05.2020 22:02 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


Hallo,

nochmal zu dem Punkt hier :

Anscheinend hat es wenig bis keinen
Einfluss auf die Signalqualität, wie weit das LNB im AVCOMM steckt. Ist das korrekt ?


Leider hat da keiner was dazu geschrieben aber die Aussage/Annahme stimmt wohl doch nicht ?

Ich habe mir eben gerade das hier durchgelesen:
https://www.satellites.co.uk/forums/thre...f.169433/page-7

Demnach kann man durch die Einstecktiefe des LNBs im AVCOMM doch noch einiges optimieren. Frage wäre, wieviel. Wie sind da eure Erfahrungen ?


Zustand bei mir ist, dass ich mit einem Titanium LNB die besten Ergebnisse erziele, ich diesen momentan im Polarizer aber nicht verschieben (also auch nicht optimieren) kann, weil das LNB quasi sich gerade so aufstecken lässt "Presspassung". Selbst das ging anfangs nicht, hierzu musste ich die Wulst am Feedeingang des LNB abflexen....

Verwendet jemand von euch ein Titanium LNB zusammen mit dem AVCOMM und kann mir sagen, wie weit es optimalerweise im AVCOMM stecken muss ? Kann jemand das auf .satellites.co.uk genannte Maß (ca. 30mm) bestätigen ? Siehe Link oben und Foto aus besagten Forum anbei....

VIele Grüße

Ralf
Thread: C-Band LNB : suche besser als Titanium
hispa

Replies: 4
Views: 492
RE: C-Band LNB : suche besser als Titanium 17.05.2020 18:29 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


quote:
Original von beatle2
Beim Titanium bringt es bei mir bei grenzwertigen Signalen oft etwas, nicht nur mit dem Skew,
sondern auch mit der Positionierung des Dielektr. zu spielen unglücklich
40,5 w wird hier allerdings trotz freier Sicht nicht empfangen Zwinkern


Danke dir. Aber ich habe kein Dielektrikum sondern nehme einen AVCOMM Polarizer.
Der Skew sollte bei zirkularen Signalen (und Dielektrikum) eigentlich belanglos sein.
Thread: C-Band LNB : suche besser als Titanium
hispa

Replies: 4
Views: 492
RE: C-Band LNB : suche besser als Titanium 17.05.2020 15:19 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


quote:
Original von Kleinraisting
mir ist nicht bekannt, wo es denn Zinnwell, Panorama und Supermax (meine Favoriten) in Twin oder mit Dual-Ausgang zu kaufen gäbe.


Also einzelne Zinnwell Block LNbs die man an ein entsprechendes orthogonales Feedforn anflanscht gibt es schon zu kaufen. Ich frage mich halt, ob und falls inwieweit so eine Feedhornlösung besser ist als ein LNB "am Stück"

quote:

Also würde ich beim Titanium bleiben und mein Glück bei einer verbesserten Feineinstellung suchen. Gehe aber davon aus, dass es hier nicht nur Verbesserungen gibt!


OK.....

quote:

Du kannst ja auch einen dünnen Maschendraht mal seitlich hinzu montieren. Im C-Band gibt es keine Empfindlichkeiten und sehen, welche Signalzuwächse dadurch noch möglich sind. Zwinkern


Danke für den Tipp, coole Idee die Spiegeloberfläche an einer Seite zu vergrößern ....das werde ich demnächst mal probieren !

Vielleicht hat ja doch noch jemand einen Tipp für ein besseres LNB.
Thread: C-Band LNB : suche besser als Titanium
hispa

Replies: 4
Views: 492
C-Band LNB : suche besser als Titanium 17.05.2020 11:56 Forum: Ich hab da mal 'ne Frage!


Hallo,

ich habe eine 180er Schüssel fest ausgerichtet auf 40,5°W. Die Antenne hängt an der Hauswand unter einem 1m breitem Dachüberstand, der die effektive Fläche leicht mindert, ich schätze mal 10-15% weniger, so dass ich effektiv wohl einen 165-170er Spiegel habe. Ich bekomme nun nach vielen Stunden einrichten und justieren auch fast alle (spanischen) Sender, die ich gerne hätte

Als LNB habe ich ein Twin-Titanium PLL ( das hier : https://www.titaniumsatellite.com/c2pll ) hinter einem AVCOMM-Polarizer, zusätzlich probiert habe ich noch ein Apatchi Star AP 21 Plus (15k onecable solution) und ein esx243 von WS International (Twin LNB)

Das Titanium LNB ist das beste der 3 genannten, aber z.B. 4130 R mit City TV ist grenzwertig und z.B. 4025 L mit einer Vielzahl kolumbianischer Sender kommt gar nicht rein.

Ein Vergleich und Überschlagsrechnung mit Südschwedes 180er dB-Werten ergibt, dass ich mind. 0,7dB besser werden muss, damit ich 4025L grenzwertig empfangen kann. (siehe http://forum.dxtv.de/wbb/thread.php?threadid=21751&page=68 )

Das Titanium LNB wird mit 15k Rauschwert und 65dB Gain typ. spezifiziert.

Meine Frage: Welche LNBs (Twin oder Dual Output oder OneCable 5150/5750) sind noch etweas besser wie das Titanium und können da ggf. noch was rausholen ? Ich könnte mir auch vorstellen, ein Feedhorn mit 2 getrennten Block-LNBs zu verbauen.

Habe mir schon durch diverse Vergleichstests durchgelesen/angeschaut und auch hier im Forum gesucht. Da meinen einige User, dass Titanium sei schon das beste was es gibt, andere meinen wiederum, dass ihre älteren LNBs (meist genannt werden Zinwell, Panorama, Supermaxx, Kaonsat) besser seien. Die Info, welche Bezeichnung genau und wo man diese Alternativen noch kaufen kann finde ich in den meisetn Fällen leider nicht.

Viele Grüße

Ralf
Thread: 40,5° West - SES 6
hispa

Replies: 675
Views: 89,457
17.05.2020 02:06 Forum: C-Band Empfang


Ich hab mir mal die Mühe gemacht, einige Programmübersichten für die spanischen Sender auf 40.5W rauszusuchen. Vielleicht kann das ja jemand gebrauchen....

Websites und Programmübersichten kolumbianischer Sender:
http://colombiamastv.co/wp-new/programacion/programacion/
https://comunicamosmas.com/guia-de-canales/

Tagesaktuelle Programmübersichten (Ortszeit)
https://www.canal4.com.uy/programacion
https://www.teledoce.com/programacion/
http://www.gotv.hn/programacion/
https://canal6.com.hn/programacion/
https://exitosanoticias.pe/v1/programacion-tv/


Monatsprogramm mit allen Filmen auf canalcinemaplus als PDF :
http://www.canalcinemaplus.net/wp-content/uploads/2020/05/PROmay.pdf

Programmübersicht tagesaktuell (Angabe im Browser in deutscher Zeit, für viele Sender verfügbar)
https://www.gatotv.com/canal/cinema_dinamita
https://www.gatotv.com/canal/cinema_mas
https://www.gatotv.com/canal/antigua
https://www.gatotv.com/canal/rcn_nuestra_tele
https://www.gatotv.com/canal/zoom_colombia
https://www.gatotv.com/canal/city_tv
.... usw.
Showing posts 1 to 10 of 46 results Pages (5): [1] 2 3 4 5 next »



Verlinke DXtv auf Deiner Homepage. Vielen Dank!

Impressum

Herr M. Laue
Hirschsprung 8
D-15537 Erkner
Germany, EU


eMail: forum @ dxtv . de (bitte die Leerzeichen im eMail-Programm entfernen)

Telefon: 0 33 62 - 65 30 497*

*) Erklärung zur Rufnummer:
- diese Rufnummer ist nicht rund um die Uhr besetzt.
- diese Rufnummer steht da nur, weil sie da aus rechtlichen Gründen stehen muss.
- dies ist KEINE Service-Hotline für das Forum oder technische Empfangsfragen!
Bei Fragen bezüglich des Forum (z.B. bei fehlgeschlagenen Anmeldungen) nutze bitte ausnahmslos die eMail-Adresse.
Jedoch werden auch auf der eMail-Adresse KEINE technischen Empfangsfragen beantwortet!

Für technische Empfangsfragen steht das Forum zur freien Verfügung. Einmal registriert und angemeldet, kannst Du hier all Deine Fragen loswerden.

Dieses Forum wird von einer Privatperson betrieben. Es handelt sich hierbei um kein kommerzielles Projekt. Die angezeigte Werbung zweier Sponsoren dient nicht der Gewinnmaximierung.



Haftungsauschluß

Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Betreiber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch und vor allem für verlinkte externe Internetseiten, welche die Mitglieder in ihren Texten, Nachrichten oder Signaturen angeben.

Dieses Forum wird moderiert und dabei bestmöglich nach verbotenen Inhalten überprüft. Da dies aus zeitlichen Gründen leider nicht immer möglich ist, liegt die gesetzliche Haftung allein beim jeweiligen Mitglied selbst, dessen Text oder Nachricht immer zusammen mit Uhrzeit und IP gespeichert wird. Der Betreiber übernimmt für diese Dinge keinerlei Haftung. Eine Überprüfung von Konflikten zwischen Benutzernamen/Avataren und Marken/Logos nimmt der Betreiber aus zeitlichen Gründen nicht vor und erklärt, dass er dafür rechtlich erst verantwortlich ist, nachdem er schriftlich davon in Kenntnis gesetzt wurde. In diesem Fall wird das Mitglied auf sofortige Änderung des Namens hingewiesen und sofern diese ausbleibt, wird das Mitglied vom Forenbetrieb ausgeschlossen. Das Mitglied hat also auch eigenständig darauf zu achten, dass seine Angaben kein Markenrecht oder ähnliches mißbrauchen. Bei Zuwiderhandlung ist das Mitglied selbst verantwortlich und dafür haftbar.
Der Betreiber stellt lediglich die Plattform für den freien Meinungs- und Informationsaustausch zur Verfügung.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Aus zeitlichen Gründen ist es dem Betreiber leider unmöglich, alle Beiträge eines oder mehrerer Mitglieder zu löschen, die sich im Laufe der Zeit im gesamten Forum angesammelt haben.
Einzelne Beiträge oder Textpassagen werden auf Wunsch des Mitgliedes gern überarbeitet. Jedoch sieht der Betreiber davon ab, hunderte oder tausende Beiträge eines Mitgliedes zu entfernen, wenn diesem Mitglied gerade danach sein sollte.
 

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH