DXtv.de (http://forum.dxtv.de/wbb//index.php)
- Alles rund ums Fernsehen (http://forum.dxtv.de/wbb//board.php?boardid=30)
-- Ich hab da mal 'ne Frage! (http://forum.dxtv.de/wbb//board.php?boardid=112)
--- 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände? (http://forum.dxtv.de/wbb//thread.php?threadid=25459)


Posted by hispa on 01.05.2020 at21:25:

  40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

Hallo,

ich habe heute trotz des miesen Wetters mich erneut am C-Band versucht und bin auch
ein gutes Stück weitergekommen.

Zunächst einmal hat die Zentrierung des LNBs im Brennpunkt und die f/d-Einstellung extrem viel gebracht. Ich habe zwar immer noch nicht alle Transponder/Sender auf 40,5°W aber eigentlich alles was ich brauche mit meiner 180er PFA.

Von Holymann habe ich einen AVCOMM nebst Panorama LNB gekauft. Das war im Vergleich zum Titanium LNB mit Dielektrikum nicht der wirkliche Bringer, deswegen habe ich den AVCOMM ans Titanium LNB geschraubt. Das hat bei mir die Signalpegel dann nochmal deutlich erhöht und einige Sender mit grenzwerigem Empfang gut stabilisiert.

Dann habe ich den Receiver auf einen 55,5°W Transponder eingestellt, das H/V LNB ohne Dielektrikum/Avcomm eingespannt und die Schüssel auf 55,5°W gedreht. Auch hier kamen sofort viele spanische Sender rein, aber bei weitem nicht alle Transponder.

Ich hätte nun idealerweise gerne eine Multifeed-Schiellösung für 40.5°W / 55°,5 W. Ich habe hierfür die Schüssel wieder auf 40,5°W ausgerichtet und mit einem zweiten LNB versucht irgendwas vom 55,5° W zu empfangen. Nach einer halben Stunde hab ich aufgegeben. Ohne Berechnung oder Erfahrungswerte und feste Mechanik / C-Band Multifeed ist der Freihand-Versuch wohl zum Scheitern verurteilt.

Hauptfrage ist momentan, ob jemand Erfahrung mit gleichzeitigem Empfang von 40,5°W und 55,5° W hat ? Evtl. kennt jemand diese oder andere C-Band-Multifeedhalterungen : https://www.ebay.com/itm/Multi-Feed-C-Band-LNB-Bracket-Holder-Mount-hold-up-to-4pcs-C-Band-LNB/193078452915 ?

Ich hab mal versucht die LNB-Abstände abschätzen mit der Formel hier:
https://satellitenempfang.info/lnb_abstaende.html

AZ von => 40,5°W : 237.54°
AZ von => 55,5W : 250.52°
=============
Differenzwinkel 12.98 ° ==> tan 12.98° = 0,2305

0,23 * Feedarmlänge 74cm = 17,1cm LNB-Abstand
Die Formel gilt aber wohl für Offset-Schüsseln ?

Kann hier jemand was zu sagen ? Also wie groß ist der LNB-Abstand für diese
beide Positionen für eine 180er PFA ?

Und nein : Es kommt keine Drehschüssel in Frage. Bei mir
werden alle Sat-Signale zentral über einen Muiltischalter verteilt.
(16 Eingänge auf 8 Teilnehmer).

Schöne Grüße

Ralf



Posted by südschwede on 01.05.2020 at21:41:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

quote:
Original von hispa
Kann hier jemand was zu sagen ? Also wie groß ist der LNB-Abstand für diese
beide Positionen für eine 180er PFA ?

Stelle Dir eine Lupe vor wenn man das Sonnenlicht bündelt um etwas anzuzünden, so ist das auch bei der PFA, schielen ist da kaum bis nicht möglich. Da wirst Du Dir noch ne zweit 180er PFA für die zweite Position aufstellen müssen.



Posted by hispa on 01.05.2020 at22:42:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

quote:

Stelle Dir eine Lupe vor wenn man das Sonnenlicht bündelt um etwas anzuzünden, so ist das auch bei der PFA, schielen ist da kaum bis nicht möglich. Da wirst Du Dir noch ne zweit 180er PFA für die zweite Position aufstellen müssen.


Ein Offsetspiegel bündelt auch das Licht im Brennpunkt....Vorteil für Multifeed ist hier
denke ich eher, dass der Spiegel von den LNBs nicht verdeckt wird.

Meine Frau macht schon Terz wegen einer 180er Schüssel, eine zweite bekomme ich garantiert nicht genehmigt ! Dass eine PFA ganz und gar Multifeed-ungeignet ist, glaube ich erstmal nicht. Es wird schon gehen, fragt sich halt bis zu welchem Öffnungswinkel und mit welchen Verlusten.

Ich hab das Bildchen hier über google gefunden. Ich nehme an die Zahlen sind Sat-Positionen und das wären ca. 20° Differenz , bei meinen beiden Sateliten sind es etwas weniger 17°. Vielleicht sollte ich einfach mal 20€ investieren und probieren....



Posted by a33 on 01.05.2020 at22:45:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

quote:
Originally posted by hispa
Ich hab mal versucht die LNB-Abstände abschätzen mit der Formel hier:
https://satellitenempfang.info/lnb_abstaende.html

AZ von => 40,5°W : 237.54°
AZ von => 55,5W : 250.52°
=============
Differenzwinkel 12.98 ° ==> tan 12.98° = 0,2305

0,23 * Feedarmlänge 74cm = 17,1cm LNB-Abstand
Die Formel gilt aber wohl für Offset-Schüsseln ?


Mal ein Paar vorsichtige Bemerkungen:

Azimuth winkeldifferenz ist nicht den relevanten Maß.
Der richtige Winkeldifferenz für 49.16N 9.43E ist 15.6 Grad zwischen den Satelliten.

Hast du den multifeed-skew-winkel für die beiden beachtet? Sollte so ungefähr um 35 Grad sein? (irgendwo zwischen 33.5 und 38 Grad, denke ich.)

Distanz wäre dann Focal length * tan(15.6).
Hattest du auch den focal length genommen? ("Feedarm Maß" wäre mehr für offset dish gedacht.)
Der so erhaltene distanz muß dann eventuell noch korrigiert werden mit dem Beam Deviation Factor.
Wie der präzise auswirkt ist mir bis jetzt noch nicht klar.
Wenn ich mich gut erinnere bewirkt die eine erhöhung des Distanz; so um 10% mehr.
Aber wenn ich mich das falsch erinnere, war es gerade umgekehrt.....


Andere Art zum Testen: Gibt es nicht Satelliten näher zu 40.5W, die du leicht finden kannst? Und dann immer ein bisschen weiter suchen?

MfG,
A33



Posted by Baumi48 on 01.05.2020 at23:11:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

@hispa: Ich würde die Idee mit der Schiellösung mit dem beträchtlichen 15°-Abstand nicht weiter verfolgen bzw. abbrechen. Das 55°West-Signal würde derart degradiert, dass vielleicht 100cm Effizienz übrig blieben. Da kommt nix mehr Verwertbares. Habe selber eine 180cm-PFA-Schiellösung aber nur mit ca. 4°Abstand für den linearen LNBF. Nur dank des relativ grossen f/d von ca. 0,49 funktioniert das noch recht gut im C-Band an meiner Drehanlage. Schiellösungen mit PFA-Antennen erachte ich jedoch grundsätzlich als problematisch. Selbst bei einer Offset-180er-Antenne erachte ich einen 15°Abstand bei knappen Signalen als zu knapp.

Schönes Wochenende und Grüsse

Baumi48



Posted by hispa on 01.05.2020 at23:17:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

quote:

Der richtige Winkeldifferenz für 49.16N 9.43E ist 15.6 Grad zwischen den Satelliten.

Danke, werde damit mal probieren.

quote:

Hast du den multifeed-skew-winkel für die beiden beachtet? Sollte so ungefähr um 35 Grad sein? (irgendwo zwischen 33.5 und 38 Grad, denke ich.)

Was ist der multifeed-skew-winkel ?
Meinst du, um wieviel das eine LNB höher sitzen muss ?
=> ich weiss es muss höher sitzen, wie hoch oder in welchem Winkel wusste ich nicht.
Oder meinst du das LNB-Skew des H/V polarisieren Satellit ?
=> ja der liegt bei 38° (wenn das LNB zentriert wäre, ist es aber nicht)

quote:

Distanz wäre dann Focal length * tan(15.6).
Hattest du auch den focal length genommen? ("Feedarm Maß" wäre mehr für offset dish gedacht.)

Ja ich hatte meine focal length von 74cm genommen.

quote:

Der so erhaltene distanz muß dann eventuell noch korrigiert werden mit dem Beam Deviation Factor. Wie der präzise auswirkt ist mir bis jetzt noch nicht klar.
Wenn ich mich gut erinnere bewirkt die eine erhöhung des Distanz; so um 10% mehr.
Aber wenn ich mich das falsch erinnere, war es gerade umgekehrt.....

Versuch mach kluch... werde ich dann sehen (vielleicht)

quote:

Andere Art zum Testen: Gibt es nicht Satelliten näher zu 40.5W, die du leicht finden kannst? Und dann immer ein bisschen weiter suchen?


Ja gibt es. 43°W und 47.5W nur ist der LNB-Abstand dann so gering, dass ich kein Rillenfeed also gar keinen Halter mehr nehmen kann. Dafür bräuchte ich dann wirklich so einen Multifeedhalter.

Viele Grüße

Ralf



Posted by a33 on 02.05.2020 at00:09:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

quote:
Originally posted by hispa
quote:
Hast du den multifeed-skew-winkel für die beiden beachtet? Sollte so ungefähr um 35 Grad sein? (irgendwo zwischen 33.5 und 38 Grad, denke ich.)

Was ist der multifeed-skew-winkel ?
Meinst du, um wieviel das eine LNB höher sitzen muss ?

Genau. Wenn man den Winkel ungefähr weiß, sucht man leichter, denke ich.


quote:
quote:

Der so erhaltene distanz muß dann eventuell noch korrigiert werden mit dem Beam Deviation Factor. Wie der präzise auswirkt ist mir bis jetzt noch nicht klar.
Wenn ich mich gut erinnere bewirkt die eine erhöhung des Distanz; so um 10% mehr.
Aber wenn ich mich das falsch erinnere, war es gerade umgekehrt.....

Versuch mach kluch... werde ich dann sehen (vielleicht)

Habe es eben nachgesucht:
Distanz wird größer. p17 hier: https://didattica-2000.archived.uniroma2.it//ap2/deposito/Day_2.pdf


Bin mal gespannt ob du was findest!
Ich selber habe keine Erfahrung damit.

MfG,
A33



Posted by hispa on 02.05.2020 at00:46:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

quote:

Hast du den multifeed-skew-winkel für die beiden beachtet? Sollte so ungefähr um 35 Grad sein? (irgendwo zwischen 33.5 und 38 Grad, denke ich.

Was ist der multifeed-skew-winkel ?
Meinst du, um wieviel das eine LNB höher sitzen muss ?

quote:

Genau. Wenn man den Winkel ungefähr weiß, sucht man leichter, denke ich.

==>> Darf ich fragen mit welcher Formel oder Onlinerechner oder ?? du diese 35° berechnet hast ?



Posted by a33 on 02.05.2020 at00:51:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

BTW, als Hintergrundinfo:

15.6 Grad winkel zwischen den sats findet man so:
40.5W ist 39903km weit weg,
55.5W ist 40860km weit weg,
von sat 40.5W zu sat 55.5W ist es 11007km

Und mit dem cosinus regel für diesen dreieck findet man 15.6 Grad. Zwinkern

[Der Azimuthwinkel ist (nur) Kompasswinkel, über den gekrümmten Erdoberflache. Die sats sind aber nicht am Erdoberflache.
Versuch mal für nahe am Equator solche Berechnungen zu machen, und man wird merken der Azimuthwert ist völlig ungeeignet für so was.]

MfG,
A33



Posted by a33 on 02.05.2020 at01:06:

  RE: 40.5°W / 55°,5 W Schiellösung / LNB-Abstände?

35 Grad:
Durchsnittlichen skew für den beiden satelliten.

Das stimmt nicht ganz, man sollte eigentlich erst vom zentralen satelliten den genauen schiefstand berechnen, gegeben den erdoberflach-winkel worauf der schüssel steht,
und dann berechnen zu welche winkel den byrider-LNB dazu steht.

Es gibt leider noch keinen Rechner im Internet der das so macht, sofern ich weiss. Und ich habe dazu noch keine Zeit genommen, das mal richtig zu berechnen.

Der skew-trick kommt irgendwo in der Nähe. (Weil der skewwinkel gerade den clarkebelt anstoßt, als tangente.)

MfG,
A33


LANG_GLOBAL_COPYRIGHT