DXtv.de (http://forum.dxtv.de/wbb//index.php)
- Alles rund ums Fernsehen (http://forum.dxtv.de/wbb//board.php?boardid=30)
-- Ich hab da mal 'ne Frage! (http://forum.dxtv.de/wbb//board.php?boardid=112)
--- Wisi Orbit 180 focal lenght / wo sitzt das LNB ? (http://forum.dxtv.de/wbb//thread.php?threadid=25448)


Posted by hispa on 26.04.2020 at13:53:

  Wisi Orbit 180 focal lenght / wo sitzt das LNB ?

Hallo,

ich habe gestern erste erfolgreiche Versuche im C-Band gemacht. Es mir hauptsächlich um spanischsprachige Sender zwischen 40,5 W und 55,5W. Davon ist der 40,5 W der interessanteste, darauf soll die Schüssel fest ausgerichtet werden. (Ggf. später noch mit Schiellösungen um einen weiteren zu kriegen.).

Ich habe eine Wisi Orbit 180 PFA, als Receiver einen Octagon SX8 Mini One (T2MI fähig) und als LNBF einen Titanium c-band LNBF c2 W-pll mit Dielektrikum. Ein Blindscan liefert mit ca. 80 Kanäle. Der schwächste spanische FTA-Sender ist Televid, hier zeigt mir der Receiver als Signalqualität 30% an.

Bezüglich Ausrichtung des LNBs habe ich noch Optimierungsbedarf, da ich mir nicht sicher bin, ob mein LNB richtig im Brennpunkt sitzt. . Ich habe zwar anscheinend originale Feedstangen aber keine Original-LNB/Feedhornhalterung. Deswegen bin ich unsicher, ob mein LNB richtig sitzt. Die Berechnung ergibt

Antenna Diameter cm 180
Antenna depth cm 27.5
Focal length cm 73.636
f/D ratio 0.41
Feedhorn beamwidth (from relector edge to reflector edge) Deg 125.5


Was ist nun genau die 73.6cm Focal Length ? Abstand Spiegel bis zum LNB-"Rohr"-Eingang oder bis zum Skalarring ? . Ich dachte bis zum Skalarring und dann das LNB soweit einschieben, bis die Markierung f/D ratio = 0.41 ist, stimmt das so?

Viele Grüße

Ralf



Posted by DRGoodwyn on 26.04.2020 at14:27:

 

Hi,

hier ist ein Dokument von deinem LNB. Da steht so eingiges drin:

Titanium C1

Nach meiner Erfahrung ist das alles relativ theoretisch. In der Praxis suchst du einen
Transponder (z.B. 3920) und optimierst darauf.

Dann wieder Blindscan.

Viel Spass



Posted by hispa on 26.04.2020 at14:50:

 

Hallo,
danke für die Rückmeldung. Das Dokument kenne ich und mit den Formeln wurde ja die Focal Length und das f/D-Verhältnis berechnet.

Was mir nicht klar ist :
- wird das LNB erst auf die f/D-Markierung im Skalarring eingeschoben und dann die LNB-Rohröffnung/Feedhorn auf den gegebenen Abstand (focal length) zum Spiegel eingestellt ?
ODER
- wird der Skalarring auf den Abstand (focal length) zum Spiegel gebracht und danach das LNB uf bis zur f/D-Markierung im Skalarring eingeschoben ?

Habe noch das hier gefunden :
https://rickcaylor.websitetoolbox.com/post/positioning-scalar-ring-with-respect-to-focal-distance-6468917
Demnach wäre eher letzteres die richtige Vorgehensweise.
Viele Grüße



Posted by Kleinraisting on 26.04.2020 at15:13:

 

davon ausgehend, dass die Wisi Orbit ein Offest-Spiegel ist, beginnt das Problem eigentlich damit, wo und wie die C-Band-Halterung anzubringen ist.
Es kann also durchaus sein, dass das LNC so an die gut 2 cm höher in der Klammer-Halterung zu montieren ist als ein Ku-Band-LNB. Siehe Bild.

Demnach käme bei der Montage des LNC Deine Altern. 2 zum Tragen. Zuerst "Rohr" in der Klammer montieren und dann den Skalarring aufschieben. gehe mal davon aus, dass die C-bandfreunde hier im board Stunden bei der Feineinstellung verbracht haben, um das Optimum zu erreichen.
Was heisst Optimum, auf den bestimmten TP richtest Du aus. Dann gehst Du auf den nächsten TP und sagst Dir, oh, der war aber schon mal besser da. Genau das ist das Geschäft im C-Band.



Posted by Kleinraisting on 26.04.2020 at15:18:

 

Ergänzung: mit "Klammer" ist diese Rohrschelle gemeint



Posted by Kleinraisting on 26.04.2020 at15:26:

 

Binsche ht mir dankenswerterweise zugeflüstert, dass im ersten Beitrag stünde, dass du eine WIsi Orbit PFA hast. Sorry, hatte ich nicht mehr im Kopf. Dann sieht die Sache ja ganz anders aus, denn dort werden die seitl.Feedstanden am Skalarring montiert. Demzufolge wird das LNC durch den jetzt starr gewordenen Skalarring geschoben, in der Regel so um die 6-9 mm vorne rausstehend.



Posted by gerritthies on 26.04.2020 at15:53:

  Wisi 180 PFA

Ich besitze diesen Spiegel. Im C-Band brachte er (inzwischen schon lange Ku-LNB mit feedring) sehr ordentliche Leistung. Ich erinnere mich an Merkwürdigkeiten mit verschiedenen C-LNB. Mal ging es ohne Dielektrikum besser oder sogar nur ohne, mal nur mit. Im C-Band auf 5° W (Ghana, Kenia) konnte der Spiegel überzeugen. Einmal hatte ich auch Badr 26° Ost. Einfach probieren.



Posted by DRGoodwyn on 26.04.2020 at15:54:

 

quote:
Originally posted by hispa
Hallo,
danke für die Rückmeldung. Das Dokument kenne ich und mit den Formeln wurde ja die Focal Length und das f/D-Verhältnis berechnet.

Was mir nicht klar ist :
- wird das LNB erst auf die f/D-Markierung im Skalarring eingeschoben und dann die LNB-Rohröffnung/Feedhorn auf den gegebenen Abstand (focal length) zum Spiegel eingestellt ?
ODER
- wird der Skalarring auf den Abstand (focal length) zum Spiegel gebracht und danach das LNB uf bis zur f/D-Markierung im Skalarring eingeschoben ?

Habe noch das hier gefunden :
https://rickcaylor.websitetoolbox.com/post/positioning-scalar-ring-with-respect-to-focal-distance-6468917
Demnach wäre eher letzteres die richtige Vorgehensweise.
Viele Grüße


Hi,

1. zuerst stellst du dein f/D fest ein. Also Scalaring auf die richtige Position.
2. Du justierst das LNB mitsamt deinem Scalaring auf die Focal-Distanz.
(Nach dem Dokument 6mm vorne ins Feed-Horn)

Mit dem verschieben des Scalar kannst du ja LNB auf verschiedene f/D Schüsseln
(flach/tief) anpassen.

Bei einem handelsüblichen Ku-LNB an Offset Schüsseln ist das f/D immer 0,6 daher ist der Scalar an so einem LNB fix!



Posted by Kleinraisting on 26.04.2020 at16:10:

 

hier eine PFA mit befestigten Skalarring. Hier gibt es 2 Möglichkeiten die seitl. Feedstangen zu befestigen. In der Regel sind an den platten Stangenenden 2 Bohrlöcher vorhanden. Da ich in meinem DXer-leben noch nie mit dem Brennpunktabstand rechnerisch gearbeitet habe, muß ich halt schauen, ob über das vordere Loch oder hintere Loch am Skalarring befestigt wird. Beide Varianten werden wohl unterschiedl. Empfangsergebnisse zeitigen.



Posted by Kleinraisting on 26.04.2020 at16:27:

 

hier montiert:


LANG_GLOBAL_COPYRIGHT